Morgen nach Màlaga

Vor zwei Wochen wollte ich spontan in den Urlaub fliegen. Also habe ich meinen Chef um ein Paar freie Tage gebeten – das hat auch direkt geklappt. Mein Ziel sollte Màlaga in Spanien sein. Ich war in Màlaga per Last Minute schon viele Male – weil es immer relativ wenig Zeit erfordert, um am Flughafen Màlaga zu landen und von dort aus zur Costa Del Sol zu kommen.

Meine Planungen für Màlaga

Ich plante also kurz entschlossen einige Zeit in Màlaga auf meiner folgenden Reise zu verbringen. Ich fand per Internet auch gleich ein gutes Hotel in Màlaga – das Vincci Málaga. Es ist auf der Seeseite gelegen und nicht also teuer, wie ich es vorher erwartet hatte. Da ich nicht mitten in der Nacht ankommen wollte und im Hotel am nächsten Morgen meine Sachen lassen wollte, hatte ich genügend Zeit mir in Màlaga noch einige Plätze anzusehen, die man gesehen haben sollte.

Vor Ort in meinem Spontanurlaub in Màlaga

Ich war sofort angenehm überrascht zu entdecken, dass in Màlaga sehr schön ist und das Wetter auch noch gut werden sollte! Es gibt sehr interessante Orte in der Stadt. Es gibt zum Beispiel einen eindrucksvollen Stier-Ring, den ich gerne besuchen würde. Dazu kommt, das das Màlaga Picasso’s Geburtsort ist. Am Casas Del Campo, einem Gebäude, das aus zwei Blöcken besteht und durch eine Straße getrennt ist, wurde eine dieser Ebenen von Picasso während des Teils seines Lebens, das er in Màlaga verbrachte, bewohnt. Und man kann das alles vor Ort ansehen. Da Winter war versuchte ich mich an einem Tag auch an einem Besuch der De-La Victoriaand Santuario de la Virgen. Das ist ein Zentrum für zeitgenössische Kunst.

Letztlich war meine Zeit in der Stadt nach ein paar Tagen auch wieder zu Ende. Was den Besuch betrifft: Es scheint mir, dass es eine gute Idee ist, einige Zeit in Màlaga zu verbringen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.